Kontogebühren Erhöhung/Einführung & AGB-Änderungen

Kennst Du die Situation, dass Deine Bank ohne Deine Zustimmung die AGB’s (allgemeine Geschäftsbedingungen) und zudem die Kontoführungsgebühren ändert? Wenn Du diese Frage mit „Ja“ beantworten kannst, dann bist Du hier genau richtig!

 

Änderungen muss AKTIV zugestimmt werden

Toleriere nicht länger das Verhalten Deiner Bank und hol Dir ganz einfach Deine zu viel bezahlten Kontogebühren zurück!

Denn, das Urteil des BHG (Bundesgerichtshof) vom 27. April 2021 besagt explizit, dass unwissentliche Änderungen der Geschäftsbedingungen, welche dem Abschluss eines neuen Vertrages gleichkommen, und dadurch die Änderung der Kontoführungsgebühren mit sich ziehen, oder Änderungen, welche still schweigend die Möglichkeit zur Kündigung einräumen, rechtswidrig seien.
Somit sollen alle diejenigen Banken dazu verpflichtet sein, welche dieses Verfahren bei Ihren Kunden anwenden, die automatisch erhöhten Kontoführungsgebühren zurückzuerstatten.

Dementsprechend werden auch alle geänderten Regelungen in den AGB’s unzulässig.

Unzulässige Geschäftsbedingungen = Erstattungsanspruch

vzbz-Vorstandsmitglied Klaus Müller forderte dazu auf: „Wir erwarten, dass Sie unverzüglich zu Unrecht vereinnahmte Gelder zurückerstatten und rechtswidrige Vertragsänderungen rückgängig machen.“
Betroffene sollen rückwirkend die Vertragsänderungen Ihrer Banken prüfen und aktiv unrechtmäßige Erhöhungen zurückfordern. Dies sei wohl zumindest für die letzten drei Jahre möglich, wenn nicht auch noch über einen längeren Zeitraum.

Zwischen 2015 und 2019 sollen laut dem Statistischen Bundesamt die Kontoführungsgebühren um rund 25 Prozent angehoben worden sein.

Da dieser Prozess langwierig und aufreibend sein kann, bieten wir Dir mit Getright unsere Hilfe an.

Wie bekomme Ich bereits bezahlte Kontogebühren zurück?

Über das Getright Kontogebühren-Formular kannst Du gegen Deine Bank vorgehen. Getright mahnt dabei Deine Bank anwaltlich ab und geht, wenn nötig, vor Gericht um Dein Recht durchzusetzen.

Dabei bietet Getright folgende Möglichkeiten an, um Dein Recht durchzusetzen:

1. Recht durchsetzen auf Erfolgsprovision

Bei der Erfolgsprovision gehst Du kein Risiko und Getright setzt Dein Recht gegenüber Deiner Bank durch. Die Auszahlung erhältst Du erst, wenn Getright die Forderungssumme durchsetzt. Wenn nötig, geht Getright dafür auch vor Gericht. Die Kosten für das Prozessrisiko trägt immer Getright.

Kontoführungsgebühren zurück Getright Erfolgsprovision

2. Sofortkauf – Getright kauft Dir Deine Ansprüche sofort ab

Beim Sofortkauf kauft Dir Getright Deine Ansprüche gegenüber der Bank sofort ab. Du erhältst nach Bestätigung innerhalb von 48h Deine Auszahlung. Kein Stress. Super Schnell.

Kontoführungsgebühren zurück Getright Erfolgsprovision

3. Abwicklung über die Rechtsschutzversicherung

Natürlich kannst Du Deinen Fall auch über Deine Rechtsschutzversicherung abrechnen lassen. Wähle dafür im Formular unter Abrechnung einfach Rechtsschutzversicherung aus. Um den Rest kümmern wir uns.

Hier könnt ihr uns auch finden:

Du hast noch Fragen?

Hier kommst Du zum Kundensupport.

Erfahrungen & Bewertungen zu GETRIGHT

Sicherheit

Unternehmen

Presse

Über uns

Impressum

Datenschutz

AGB

Hilfe

FAQ

Magazin

Erfolgsgarantie

Widerruf

Unternehmen

Presse

Über uns

Impressum

Datenschutz

AGB

Hilfe

FAQ

Magazin

Erfolgsgarantie

Widerruf

Sicherheit