fbpx
Erfahrungen & Bewertungen zu GETRIGHT

Darlehensvertrag widerrufen!

Wir helfen Dir, Deinen Darlehensvertrag aufgrund von nicht ordnungsgemäß belehrter Widerrufsbelehrung zu widerrufen. 

  • 5Bereits geleistete Zahlungen zurückfordern
  • 5Erfahrene Vertragsanwälte im Verbraucherrecht
  • 5Abrechnung nur über die Rechtsschutzversicherung möglich
  • Bereits geleistete Zahlungen zurückfordern
  • Erfahrene Vertragsanwälte im Verbraucherrecht
  • Abrechnung nur über die Rechtsschutzversicherung möglich
Flugpreis statt Gutschein mit Getright

Wieso Getright?

Modernste Technologie

Wir bezeichnen uns nicht nur als Legaltech, sondern agieren auch wie eins. Die Kombination aus erfahrenen Anwälten und moderner Technologie ermöglicht es uns effizient und korrekt zu arbeiten. Durch diese effektiven Maßnahmen prüfen wir auch jeden Fall individuell. 

Qualifizierte und erfahrene Anwälte

Unsere Partneranwälte werden nach einem besonderen Auswahlverfahren ausgewählt und bringen eine hohe Expertise mit. Dabei stellen wir sicher, dass jeder Fall individuell bearbeitet wird.

Jetzt mit der kostenlosen Prüfung loslegen 

Dein Recht genau erklärt

Falsche Widerrufsbelehrung

Vor Abschluss einer Versicherung, eines Darlehens- oder Leasingvertrages sowie Immobilien- oder Autokredits müssen Kreditinstitute ihre Kunden klar und unmissverständlich über ihr 14-tägiges Widerrufsrecht belehren. Vielen Banken haben über Jahre hinweg aber fehlerhafte Widerrufsbelehrungen gehabt.

Wenn wichtige Pflichtinformationen fehlen, Inhalte mehrdeutig sind oder von den gesetzlichen Vorgaben abweichen, ist die Widerrufsbelehrung ungültig. Dann gilt die 14-tägige Widerrufsfrist nicht, Kreditnehmer können auch Jahre später noch widerrufen und sich mit einem günstigeren Kreditvertrag Zinsvorteile sichern.

Welche Banken sind betroffen?

AXA. BHW, BMW Bank GmbH, Commerzbank, DKB, DSL, ING-DiBa, PSD Banken, Sparkassen, Sparda Banken, Volksbanken und viele weitere Banken.

AXA

BHW

BMW Bank GmbH

Commerzbank

DKB

DSL

ING-DiBa

PSD Banken

Sparkassen

Sparda Banken

Volksbanken

und viele weitere

Welche Fehler gibt es in den Widerrufsbelehrungen?

Fehlende Pflichtinformationen

Seit dem 30. Juli 2010 müssen folgende Pflichtangaben im Verbraucherdarlehensvertrag enthalten sein. Fehlen diese, können Verbraucher ihren Vertrag widerrufen:

  • Name und Anschrift des Darlehensgebers
  • Art des Darlehens
  • Effektiver Jahreszins
  • Nettodarlehensbetrag
  • Sollzinssatz
  • Vertragslaufzeit
  • Betrag, Zahl und Fälligkeit der Teilzahlungen
  • Sämtliche Kosten
  • Widerrufsinformation
Falsche Fristbelehrung

Wird der Beginn der Widerrufsfrist wie folgt angegeben „Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung“, ist die Widerrufsbelehrung fehlerhaft und der Vertrag widerrufbar.

Das Wort „frühestens“ beurteilt die Rechtsprechung als verwirrend für Darlehensnehmer – die Frist ist nicht eindeutig benannt und könnte theoretisch auch später beginnen.

Aufsichtsbehörde nicht benannt

Viele Bankverträge verweisen in ihrer fehlerhaften Widerrufsbelehrung auf eine zuständige Aufsichtsbehörde, ohne sie konkret zu benennen. Benennt die Bank die Behörde nicht, beginnt die Widerrufsfrist nicht. Der Widerruf ist dadurch viel später möglich (BGH 2016 Az. XI ZR 434/15).

Beispiel der fehlerhaften Widerrufsbelehrung: „Die Frist beginnt nach Abschluss des Vertrags, aber erst, nachdem der Darlehensnehmer alle Pflichtangaben nach § 492 Absatz 2 BGB (z. B. Angabe des effektiven Jahreszinses, Angaben zum einzuhaltenden Verfahren bei der Kündigung des Vertrags, Angabe der für den Darlehensgeber zuständigen Aufsichtsbehörde) erhalten hat.“

Die Bank muss die Aufsichtsbehörte explizit benennen.

Keine oder unvollständige Angaben zu Widerrufsfolgen

Die Widerrufsbelehrung muss Darlehensnehmer über die möglichen Folgen eines Widerrufs aufklären. Fehlt der Textabschnitt „Widerrufsfolgen“, ist die Widerrufsbelehrung fehlerhaft.

Die Formulierung „Soweit das Darlehen bereits ausbezahlt wurde, haben Sie es […] zurück­zuzahlen“ wurde in einem Urteil als fehlerhafte Widerrufsbelehrung eines Autokredits gewertet, da sie nicht eindeutig genug über die Rechtsfolgen aufklärt (LG Ravensburg 2019 Az. 2 O 90/19).

Auch falsche Formulierungen zu den Widerrufsfolgen machen eine Widerrufsbelehrung fehlerhaft. Steht darin z. B., dass „Zahlungen innerhalb von 30 Tagen nach Absenden der Widerrufsbelehrung“ zu erstatten sind, ist dies falsch. Es müsste nach Absenden der Widerrufserklärung heißen (KG Berlin 2015, 4 W 16/15 zur DKB).

Unzureichende Aufklärung über Folgen für verbundene Geschäfte

Haben Sie neben dem Immobiliendarlehen weitere Verträge mit ihrem Kreditinstitut abgeschlossen – z. B. eine Restschuld- oder Gebäudeversicherung –, muss die Bank Sie darüber aufklären, welche Folgen bei einem Widerruf der Versicherung möglich sind. Andernfalls ist die Widerrufsbelehrung fehlerhaft.

Unbekannte Mehrkosten für öffentliche Stellen

Die Formulierung „Der Darlehensnehmer hat dem Darlehensgeber auch die Aufwendungen zu ersetzen, die der Darlehensgeber gegenüber öffentlichen Stellen erbracht hat und nicht zurückverlangen kann.“ suggeriert Verbrauchern unbekannte Mehrkosten im Falle eines Widerrufs. Da der Hinweis verwirrend ist, ist solch eine Widerrufsbelehrung fehlerhaft.

Aufwendungen an öffentliche Stellen sind z. B. Gebühren für Notar und Grundbucheintrag, die immer der Kreditnehmer trägt.

Ergänzende Fußnote

Einige Widerrufsbelehrungen enthalten die Fußnote „Bitte Frist im Einzelfall prüfen“. Diese Fußnote wurde in mehreren Urteilen als fehlerhafte Widerrufsbelehrung (z. B. LG Kiel 2016, Az. 8 O 150/15) eingestuft.

Sie suggeriere Kunden, dass die angegebene Frist unter Umständen nicht verlässlich ist und von ihnen selbst zu überprüfen sei. Sie ist unnötig verwirrend und daher ungültig.

Keine Anpassung auf den Einzelfall

Die Widerrufsbelehrung muss sich stets auf den individuellen Vertrag beziehen.

Führt die Widerrufsbelehrung verschiedene vertragliche Möglichkeiten auf, die in keinem Zusammenhang mit dem konkreten Darlehensvertrag stehen, ist sie fehlerhaft.

Gibt es mehrere Widerrufsbelehrungen, kann das gegen das Deutlichkeitsgebot verstoßen, weil Verbraucher nicht wissen, welche Widerrufsinformationen gültig sind.

Der Bundesgerichtshof (2016 Az. 21 O 475/12) urteilte jedoch, dass eine Widerrufsbelehrung mit Ankreuzoptionen den Anforderungen des Gesetzes entsprechen kann – solange die Gestaltung für Verbraucher noch verständlich ist (LG Lüneburg 2016 Az. 5 O 262/14).

Wann ist der Widerruf möglich?

Q

02.11.2002 - 10.07.2010

Da Kreditinstitute damals noch nicht über das Widerrufsrecht aufklären mussten, ist ein Widerruf selbst bei fehlerhafter Widerrufsbelehrung nicht möglich.

R

02.11.2002 - 10.07.2010

Durch eine neue EU-Verbraucherkreditrichtlinie war der Widerruf bei einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung nur bis zum 21.06.2016 möglich – das Recht auf Widerspruch erlosch nach diesem Termin. Haben Sie bis zum 21. Juni 2016 gegen Ihren Kreditvertrag Widerspruch eingelegt oder enthält Ihr Vertrag gar keine Widerrufsbelehrung, gilt das uneingeschränkte Widerrufsrecht trotzdem weiterhin.

R

02.11.2002 - 10.07.2010

Bei fehlender oder fehlerhafter Widerrufsbelehrung sind in diesem Zeitraum geschlossene Verträge ewig widerrufbar.

R

Nach 21.03.2016

Durch Inkrafttreten der sogenannten Wohnimmobilienkreditrichtlinie sind Verträge bei fehlerhafter Widerrufsbelehrung nur noch maximal 1 Jahr und 14 Tage nach Vertragsabschluss widerrufbar.

Abrechnung nur über die RSV

Abrechnung Rechtsschutzversicherung

Abrechnung der Gebühren
Bei diesem Fall rechnen wir die Prozessgebühren über deine Rechtsschutzversicherung ab. Bitte achte daraus, dass Du die Selbstbeteiligung selbst tragen musst.

Wieso bietet Getright keine Erfolgsprovision für diesen Fall an?
Da die Prozessgebühren sich durch die Streitsumme (Darlehenshöhe) ergeben, müssten wir eine sehr hohe Erfolgsprovision nehmen, damit wir unsere Kosten decken. Das empfinden wir nicht als fair und bieten diesen Service nur Kunden mit einer Rechtsschutzversicheurng an. 

Häufig gestellte Fragen

Warum sollte ich über einen Widerruf nachdenken, wenn ich meinen Kredit vorzeitig abbezahlen möchte?

Ein widerrufener Darlehensvertrag wird so behandelt, als wäre er nie zustande gekommen. Demgemäß sind Sie bei vorzeitiger Beendigung nicht zur Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung verpflichtet. Dies gilt auch für bereits an die Bank gezahlte Vorfälligkeitsentschädigungen.

Ich habe vor langer Zeit eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt. Ist ein Widerruf in diesem Fall problemlos möglich?

Selbst wenn Sie bereits vor mehreren Jahren eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt haben, können Sie diese mit einem Widerruf Ihres Immobilienkreditvertrages noch heute zurückzufordern.

Wie stelle ich fest, ob mein Immobilienkreditvertrag widerrufbar ist?

Wenn Ihr Immobilienkreditvertrag ab dem 11.06.2010 abgeschlossen wurden, sind Sie höchstwahrscheinlich nicht ordnungsgerecht über Ihr Widerrufsrecht belehrt worden. Reichen Sie Ihren Vertrag kostenlos zur Prüfung durch unsere kooperierenden Anwälte ein, um zu erfahren, ob Ihr Vertrag möglicherweise noch heute widerrufbar ist.

Wie viel spare ich mit einem Widerruf meines Vertrages?

Diese Frage kann pauschal leider nicht beantwortet werden. Um herauszufinden, wie hoch Ihre zu zahlende Vorfälligkeitsentschädigung ist, stellen Sie uns Ihre Unterlagen gerne für eine kostenlose und unverbindliche Prüfung zur Verfügung – Sie erhalten im Anschluss Ihr individuelles Prüfungsergebnis.

Was kostet mich der Widerruf mit Getright?

Bis auf einen möglichen Selbstbehalt Ihrer Rechtsschutzversicherung entstehen Ihnen keine Kosten. Die erste Prüfung Deiner Unterlagen ist immer kostenlos. 

Kann ich meine Unterlagen auch per Post senden?

Sie können uns Ihre Unterlagen gerne per Post zukommen lassen (idealerweise in Kopie). Wählen Sie dazu im Anmeldeprozess aus, dass Sie uns Ihre Unterlagen auf postalischem Weg einreichen möchten.

Zahlt die Rechtsschutzversicherung?

Nach einem Urteil des BGH (2013 IV ZR 23/12) muss Ihre Rechtsschutzversicherung (RSV) die Kosten für den Rechtsstreit mit der Bank tragen – sofern Ihre Versicherungspolice dies abdeckt. Das gilt auch, wenn Sie die Versicherung später als den Darlehensvertrag abgeschlossen haben.

Das sagen unsere Kunden

Getright Magazin

Raus aus der Abofalle – so verhinderst Du Online-Abzocke

Raus aus der Abofalle – so verhinderst Du Online-Abzocke

Es gibt wohl kaum einen Lebensbereich mehr, welcher sich nicht im Internet verwirklichen lässt. Neben dem Anstieg von Online-Käufen wird das Internet auch immer mehr als Austauschort für verschiedene Hobbies, dem Nutzen von Dienstleistungen oder als Ort für die...

read more

Hier könnt ihr uns auch finden:

Du hast noch Fragen?

Hier kommst Du zum Kundensupport.

Erfahrungen & Bewertungen zu GETRIGHT

Sicherheit

Unternehmen

Presse

Über uns

Impressum

Datenschutz

AGB

Hilfe

FAQ

Magazin

Erfolgsgarantie

Widerruf

Leistungen

Reisepreis zurück

Flugpreis zurück

Raus aus der Abofalle

Abfindung

Filesharing Abmahnung

Unternehmen

Presse

Über uns

Impressum

Datenschutz

AGB

Hilfe

FAQ

Magazin

Erfolgsgarantie

Widerruf

Leistungen

Reisepreis zurück

Flugpreis zurück

Raus aus der Abofalle

Abfindung

Filesharing Abmahnung

Sicherheit